FondHeader1407170752

schulzdominik640x360

Dominik Schulz © Jens Gerber

Dominik Schulz

Dominik Schulz, 1990 in Stuttgart geboren, begann seine musikalische Ausbildung mit acht Jahren am Klavier. Mit vierzehn wechselte er von Trompete auf Fagott und schaute nie zurück.

Er legte sein Bachelor Studium erfolgreich an der Mannes College The New School for Music, bei der Lehrerin Kim Laskowski (stellv. Solo-Fagottistin der New York Philharmonic) ab. Für sein Master Studium wechselte Dominik zu der Klasse von David Petersen an der HfMDK Frankfurt am Main.

Orchestererfahrung sammelte er in diversen Klangkörpern wie u.a. das Frankfurter Opern- und Museumsorchester, das Orchester der Deutsche Oper Berlin, der Robert Schumann Philharmonie/Theater Chemnitz, und dem NDR Elbphilharmonie Orchester. 2015–2017 war Dominik Akademist beim Gewandhausorchester Leipzig, für die Spielzeit 2017/18 war er als Solo Fagottist der Musikalische Komödie / Oper Leipzig engagiert, und seit Oktober 2018 ist als Fagottist der Robert Schumann Philharmonie/Theater Chemnitz unter Vertrag.

Seine zahlreichen Arrangements und Kompositionen für Besetzungen von Solo bis Blasorchester werden weltweit aufgeführt. Interpreten und Auftraggeber sind unter anderem das Gewandhaus zu Leipzig, Mitglieder der New York Philharmonic, und Andris Nelsons.

Dominik Schulz und Esther Langer haben sie in der Mendelsohn Orchester Akademie kennen gelernt. Gemeinsam präsentieren sie in der St. Michaeliskirche in Adorf ihr neues Programm »Bach und die Moderne«.

zurueckcccc99a

Home | Events | Rückblick | Verein | Links | Kontakt

VereinKlassischeMusikAdorfV1a

zurueckbutton1
m2

Home | LINK-TIPPS | Rückblick | VEREIN | Kontakt | Impressum · Datenschutz